Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Checkliste » Sequenzen darstellen - Druckansicht

eine sequenz besteht aus dem übergang einer "alten stabilität" über eine "krise" zu einer "neuen stabilität". einfaches beispiel: familie beim essen – streit – versöhnung.
teilen sie ihre darstellung in sequenzen auf und geben sie jeder sequenz einen namen
was passiert, wenn die reihenfolge verändert wird?
welche binnenstruktur haben die sequenzen?
benennen sie das wesen der alten stabilität
benennen sie das wesen der krise
benennen sie das wesen der lösung und der neuen stabilität
wie heißen die schlüsselbegriffe für alle teilbereiche der sequenz?
treten diese schlüsselbegriffe für die leser in erscheinung?
wann treten sie zum ersten mal auf?
entsteht dadurch ein aha-effekt?
wenn nicht, wie kann ein solcher effekt hergestellt werden?
verschenken sie eine pointe auf diese weise?
auf welches vorwissen beruht die sequenz?
was muss man wissen, um die sequenz zu verstehen?
ist es eine selbsterklärende sequenz?
warum sehen sie das so? verteidigen sie ihre sequenzen vor sich selbst.
welche folge ergibt sich aus dem ende der sequenz für die nächste sequenz?
gibt es innerhalb der nächsten sequenz rückbezüge auf eine vergangene sequenz?
wie sind diese bezüge gestaltet? ernst, klug, lustig, ironisch? finden sie beschreibungen
gibt es auch andeutungen auf künftige sequenzen?
wie sind diese gestaltet?


Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche