Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Checkliste » Lampenfieber? - Druckansicht

Wie lautet das Thema Ihres Referats?
Was interessiert Sie an diesem Thema vor allem?
Wo sehen Sie Ihre besonderen thematischen Stärken?
Vergegenwärtigen Sie sich Ihre Stärken dadurch, daß Sie sie formulieren.
Formulieren Sie nun den Grund für Ihr Lampenfieber
Formulieren Sie nun die Auswirkungen des Lampenfiebers auf Ihr Verhalten.
Beschreiben Sie das körperliche Gefühl des Lampenfiebers
Akzeptieren Sie dieses Gefühl als einen Teil Ihres Körpers und als normalen Bestandteil des akademischen Lebens
Nehmen Sie diese Verhaltensweisen hin und versuchen Sie nicht, dagegen Widerstand zu leisten.
Formulieren Sie Ihre Ziele realistisch und setzen Sie sich nicht unter zu viel Druck.
Sehen Sie das Referat als eine wichtige Übung, bei der Ihnen alle Beteiligten helfen.
Die Zuhörer sind Ihre Verbündeten in der Auseinandersetzung mit dem Thema.
Stellen Sie sich keine Konfrontation "ich gegen das Plenum" vor, sondern eine gemeinsame Unterhaltung über eine Frage, mit der sich alle befassen.
Welche Möglichkeiten sehen Sie, Prüfungssituationen oder Vortragssituationen zu üben, um mit dem Gefühl des Lampenfiebers vertraut zu werden?
Schätzen Sie Ihre Möglichkeiten realistisch ein: woran können Sie arbeiten und welche Schwäche müssen Sie vorerst vermutlich einfach ertragen?
Akzeptieren Sie die Tatsache, daß das Plenum Ihre Person nicht für so wichtig hält, wie Sie selber.
Das Thema Ihres Referats ist wichtiger als Sie selbst. Sie sind nicht mit dem Thema oder dem Referat identisch.
Es geht bei dem Vortrag darum, gemeinsam mit dem Plenum in ein Thema einzudringen. Dabei sind Sie nur der Vermittler. Ihre Rolle ist nicht so bedeutend wie Sie denken.
Die meisten Zuhörer achten nicht auf Sie, sondern auf das was Sie sagen. Sagen Sie es gut und fundiert.
Bereiten Sie so viel Material vor, daß Sie ohne Schwierigkeiten aussuchen und weglassen können.
Bewahren Sie sich einige gute Aspekte für die Diskussion auf
Beauftragen Sie Kommilitonen, Ihnen nach dem Referat bestimmte Fragen zu stellen, auf die Sie die Antwort schon vorbereitet haben.


Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche