Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Checkliste » Arbeitshypothesen - Druckansicht

Versuchen Sie zu definieren, was eine Arbeitshypothese ist und was sie von einer These unterscheidet.
Differenzieren Sie nun zwischen einer zentralen Frage und einer Arbeitshypothese. Nennen Sie je ein Beispiel.
Beschreiben Sie die Einstellung eines Autors zu seiner Arbeitshypothese im Unterschied zu seiner Einstellung gegenüber einer These.
Formulieren Sie kurz Ihre eigenen inhaltlichen Erwartungen an Ihr Vorhaben.
Welche Fragestellung interessiert Sie insbesondere?
Erstellen Sie verschiedene Versionen dieser Fragestellung und vergleichen Sie diese miteinander.
Erstellen Sie verschieden lange Versionen dieser Fragestellung und vergleichen Sie erneut.
Welche Version erscheint Ihnen am besten? Begründen Sie.
Übersetzen Sie die Hypothesen in eine Ihnen bekannte Fremdsprache und vergleichen Sie die gedankliche, stilistische, etc. Wirkung.
Bringen Sie die Version, die Sie bevorzugen mit Werken der Sekundärliteratur in Verbindung, ebenso mit Beispielen, Namen, Zahlen, Fakten, etc.
Wie viele verschiedene Hypothesen haben Sie?
Wodurch unterscheiden sich diese voneinander? Welche Bereiche Ihrer Arbeit betreffen sie und wie bewerten Sie die Produktivität der einzelnen Hypothesen?
Ordnen Sie die verschiedenen Kapitel Ihrer Arbeit verschiedenen Hypothesen zu und suchen Sie nach Lücken oder Konflikten.
Wie können Sie diese Konflikte lösen?
In welche Kategorien kann man die Hypothesen einordnen? Suchen Sie nach alternativen, konkurrierenden Modellen.
Beurteilen Sie, ob die Erstellung von Arbeitshypothesen die Objektivität Ihrer Untersuchung in Gefahr bringt oder nicht.
Begründen Sie das Ergebnis der Beurteilung und suchen Sie nach Gegenargumenten gegen Ihr eigenes Urteil.
Wie schwer wiegen diese Gegenargumente im Vergleich mit der Rechtfertigung?
Versuchen Sie Hypothesen zu erstellen, die Ihre objektive Sichtweise nicht in Gefahr bringt, indem Sie die Hypothesen in Frageform bringen und die Antworten nicht vorschnell geben.
Wie bewerten Sie den Unterschied zwischen Hypothesen in Frageform und in Aussagenform für die Zwecke Ihrer Arbeit?
Wie würden Sie diesen Unterschied in einem Satz zusammenfassen?
Berücksichtigen Sie diesen Umstand notfalls kurz in Ihrem Vorwort oder in dem Abschnitt zur Methode der Untersuchung.


Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche