Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Checkliste » Tips bei Schreibhemmungen - Druckansicht

Beginnnen Sie mit dem zweiten Satz Ihrer Arbeit
Sagen Sie laut zu sich selbst: Was ich sagen will ist folgendes und beginnen Sie dann damit den Rest des Satzes aufzuschreiben
Sagen Sie sich immer wieder, daß Sie nur einen vorläufigen Text schreiben.
Texte entstehen nicht in der Reihenfolge in der man sie liest, sondern durch punktuelle Arbeit an wichtigen Punkten. Suchen Sie diese Punkte und setzen Sie an.
Regen Sie Ihre gedankliche Arbeit an, indem Sie sich selbst widersprechen. Sagen Sie sich: "Man kann es auch so sehen" und schreiben Sie dann den Rest des Satzes auf.
Versuchen Sie, in Gegenteilen zu denken. Sagen Sie sich, wenn Sie eine Schreibblockade vor einem Satz haben: "Auf der anderen Seite ist es so, daß" und schreiben Sie den Rest des Satzes auf.
Versuchen Sie, Unterschiede deutlicher zu machen, sagen Sie sich: "Hier muß man weiter differenzieren" und schreiben Sie den Rest des Satzes auf.
Sie müssen keine neuen Inhalte erfinden, sondern vor allem darüber berichten, was Sie bei der Lektüre gedacht haben. Sagen Sie sich: "Beim Lesen der Sekundärliteratur ist mir aufgefallen, daß..." und schreiben Sie den Rest des Satzes auf.
Achten Sie auf die Titel der von Ihnen verwendeten Literatur und sagen Sie sich: "Es ist interessant, die meisten dieser Titel sind..." und schreiben Sie auf, was Ihnen danach in den Sinn kommt.
Es gibt keine druckreifen Texte ohne Fehler. Konzentrieren Sie sich nicht auf Schwächen, sondern auf Stärken.
Denken Sie in möglichst kleinen Abschnitten. Sagen Sie sich: "Dieses Thema muß man in Abschnitte einteilen. Diese heißen..." Notieren Sie dann Ihre gedankliche Struktur vorläufig.
Akzeptieren Sie die Tatsache, daß Sie Ihre Texte mehrfach überschreiben und korrigieren müssen.
Akzeptieren Sie die Tatsache, daß Sie Anfänger sind und daß Sie deswegen das Privileg haben, ganz einfach und bodenständig vorzugehen.
Gleich, wie lange Sie schon studieren, Sie sind noch ganz am Anfang. Lassen Sie sich Zeit und gehen Sie Schritt für Schritt vor. Welche Schritte halten Sie für sinnvoll?


Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche