Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Evaluation

Evaluation

lat. valere = wert sein.

1. Die Bewertung von einzelnen Lehrveranstaltungen durch die Hörer mittels mehr oder weniger standardisierten Fragebögen. Die Resultate der ~ werden in der Regel nicht veröffentlicht und dienen der Verbesserung der je eigenen Lehre. Typische Fragen betreffen: Didaktik, Literatur, Verständnis, Präsentationstempo und Diskussionsmöglichkeiten.

2. Im Rahmen der aktuellen Debatte um die »Hochschulreform ein Schlüsselbegriff  »Ranking für die Bewertung von Hochschulen insgesamt. Die ~ hat zwei besondere Richtungen: Qualitätssicherung und Rechenschaftspflicht gegenüber Staat und Gesellschaft, mithin: Leistungstransparenz. Je nach Ziel der ~ unterscheidet sich die Methodik. Dabei unterscheidet man einerseits zwischen quantitativ orientierter ~ ( z.B. Studierendenzahlen, Drittmittel, Zwischenprüfungen, Dropout-Quote, Absolventenzahlen, Studiensemester, Promotionen, Publikationen) und qualitativ ausgerichteten Vorgehen andererseits, wie sie von externen Gutachtern meist im Rahmen von »Peer Reviews angestellt werden.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche