Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Schreibhemmungen

Schreibhemmungen

Häufig anzutreffendes, auf verschiedene Ursachen zurückzuführendes Syndrom bei Studenten, das sich als Blockade vor dem leeren Blatt oder Monitor manifestieren kann. Die häufigsten Gründe für Schreibhemmungen sind: Mangelnde gedankliche Klarheit, organisatorische oder inhaltliche Überforderung, Unwillen, ungenügende Kenntnisse, sowie falsche Selbsteinschätzung. An den meisten Hochschulen bestehen inzwischen Schreibschulen oder psychologische Beratungen als Hilfestellung.

Schutzfrist

Auch: Sperrfrist von normalerweise 30 Jahren ab Entstehung von Archivgut innerhalb derer lediglich eingeschränkte Nutzung durch Dritte möglich ist. Für besondere Archivalien, die personenbezogene Daten beinhalten beträgt die ~ 10 Jahre ab Todesdatum dieser Person oder 100 Jahre ab Geburtsdatum für den Fall, daß der Zeitpunkt des Todes nicht ermittelt werden kann (z.B. im Fall von Vermißten bei Katastrophen oder Kriegen). Zur Regelung dieser Fristen und eventueller Ausnahmen sind die entsprechenden Archivgesetze und Benutzungsordnungen zu konsultieren.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche