Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - akademisches Viertel

akademisches Viertel

Beginn von Lehrveranstaltungen an Universitäten mit 15 minütiger Verzögerung cum tempore. Über den Ursprung der Sitte bestehen Zweifel. Eine Erklärung ist: Bis in die frühe Neuzeit begannen Veranstaltungen mit dem Glockenschlag der Kirche. Eine Viertelstunde Verzögerung wurde den Studenten als Wegzeit in den Hörsaal gewährt. Eine andere Erklärung setzt das ~ mit der kirchlichen Tradition in Beziehung: Die Lehrveranstaltung sollte erst nach Abschluss des (kurzen) Stundengebets beginnen. Der deutsche Ausdruck ~ ist relativ jung stammt vermutlich aus dem ersten Jahrzehnt nach 1900.

An Technischen Hochschulen ist dieser Brauch nicht üblich. Dort beginnen Veranstaltungen »sine tempore, also pünktlich. Heute nur noch selten gebräuchlich ist magna cum tempore, mit 30 Minuten Verzögerung.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche