Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Lateinische Ausdrücke

Lateinische Ausdrücke

In wissenschaftlichen Texten häufig auftretende Redewendungen oder Begriffe aus der lateinischen Sprache, die den Zweck haben, gängige Gedankenfiguren in Kurzform anzudeuten. Häufig anzutreffende ~ sind:

a fortiori mit stärkerem Grund

a posteriori im Nachhinein

a priori von Vornherein

ab hinc von jetzt an

ab initio von Anfang an

ad hoc improvisiert, gerade erfunden

ad hominem persönlicher, unsachlicher Angriff

ad infinitum für immer

ad interim in der Zwischenzeit

animal rationale der Mensch als vernünftiges Wesen

animal sociale der Mensch als soziales Wesen

conditio humana Wesen des Menschen

contradictio in adiecto innerer Widerspruch

coram publico vor versammelter Mannschaft

cum grano salis nicht ganz ernst gemeint

de jure dem Gesetz nach

de minimis über Kleinigkeiten

ex ante vor dem Ereignis

ex cathedra Kraft Lehrbefugnis

ex negativo aus dem Gegenteil heraus (definieren)

ex nihilo aus dem Nichts heraus

ex nunc von heute aus gesehen

ex officio Kraft Amtes

ex post facto Nach der Tat, retroaktiv

ex tempore sofort

ex termini definitionsgemäß

ex tunc von damals aus gesehen

experimentum crucis entscheidendes Experiment

expressis verbis ausdrücklich

ibidem an gleicher Stelle

id est (i.e.) das ist, in diesem Fall

in loco an Ort und Stelle

in memoriam zur Erinnerung an einen Toten

in vitro im Glas, unter Laborbedingungen

in vivo unter freien Bedingungen

ipso facto durch die Tatsache selber

locus classicus berühmtes Zitat

magnum opus Meisterwerk

modus operandi Arbeitsweise

mutatis mutandis mit entsprechenden Änderungen

nota bene beachte dies!

opera posthuma Nach dem Tod veröffentlicht

opere citato bereits erwähnter Titel einer Schrift

pari passu gleichzeitig

pars pro toto stellvertretend, eins für viele / alle

passim häufig, überall gleich anzuwendende Korrektur

per annum pro Jahr

per caput pro Kopf

per se an sich

prima facie auf den ersten Blick

reductio ad absurdum gänzliche Widerlegung eines Arguments

sensu stricto im engeren Sinn, strenggenommen

sic! genauso! (Ausdruck meist in Klammern gesetzt)

sine anno ohne Jahresangabe

spiritus rector Geistiger Anführer, Gründungsvater

status quo ante Vorzustand

status quo jetziger Zustand

terra firma fester Grund, sichere Kenntnis

terra incognita unbekanntes Land

ultima ratio letztes Argument

vice versa und umgekehrt

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche