Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Stereotypen

Stereotypen

Nicht nur, was die Außenwirkung von Hochschulen betrifft  »Elfenbeinturm und verrückter »Wissenschaftler), auch innerhalb bestehen, durch die Fakultätsstruktur begünstigte Vorurteile vor allem zwischen den drei großen fachlichen Gruppen der »Natur-»Gesellschafts- und »Geisteswissenschaftler. Auch wenn kaum Einheitlichkeit der ~ besteht, so lassen sich gewisse Grundzüge an Vorurteilen immer wieder feststellen. Dies sind insbesondere gegenüber Naturwissenschaftlern: Ignoranz in kulturellen Dingen, Unverständnis bei allem, was nicht in Zahlen ausdrückbar ist, mangelnde Eleganz und Anspruchslosigkeit in Stilfragen. Gegenüber Geisteswissenschaftlern: Ignoranz in technischen Zusammenhängen, Hang zur Trotteligkeit, Überforderung durch Technik und schlechtes Kopfrechnen. Gegenüber Gesellschaftswissenschaftlern: Übertriebener Einsatz von Theorien und Datensammlungen, unverständlicher Jargon, mangelnde Relevanz der Forschungsergebnisse.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche