Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Rechts- und Strafgewalt

Rechts- und Strafgewalt

Bis in die Neuzeit hinein hatten die meisten Hochschulen aufgrund ihrer autonomen »Grundordnung ein eigenes Rechtssystem, das regelmäßig zur Anwendung kam. Neben den berüchtigten disziplinarischen Maßnahmen gegen Studenten  »Fidibus; »Pedell; »Karzer; »Fidibus; »Pedell; »Kleiderordnung) ist vor allem die Autonomie der Personalpolitik zu erwähnen, die es Hochschulen gestattete, sowohl bei der Auswahl der Studenten als auch der Dozenten eigene Maßgaben zu erstellen und zu befolgen. Weitere Anwendungsbereiche der ~ einer Hochschule waren: Kauf von Grundstücken, Bauwesen, Kontakt mit anderen Hochschulen und das Finanzwesen. Die geradezu staatsmäßige Eigenständigkeit der alten Hochschulen ließ den Ausdruck der "Gelehrtenrepublik" aufkommen  »Burse. Heute spricht man indessen von »Grundordnung.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche