Start         News         Kontakt           Impressum   tag tag tag tag
Anmelden

Wörterbuch
FAQ
Feedback
Informationen

Ratgeber
Manuskripte
Prüfungen
Referate
Rhetorik
Schreibhemmungen

  Powered by:
  ITTH GmbH & Co. KG

 
 

Lexikon - Studentenverbindung

Studentenverbindung

Auch: Korporation. Freiwilliger Zusammenschluß von (meist männlichen) Studenten in Form einer organisierten Gemeinschaft unter mehr oder weniger starker Einbeziehung der ehemaligen Studenten  »Philister. Verbindungen sind organisatorisch um ein »Wohnheim herum angesiedelt. Es gilt das Prinzip des lebenslangen Bundes für die Mitglieder, die sich an bestimmten Symbolen, Wappen Farben, etc. erkennen. Ehemalige unterstützen aktive Mitglieder durch finanzielle Beiträge. Die basisdemokratische Struktur einer ~ erlaubt kurzfristige Wahl und Abwahl von Funktionsträgern; neue Mitglieder werden erst nach einer Probezeit als Vollmitglied aufgenommen; einzelne Verbindungen können sich zu übergeordneten Verbänden zusammenschließen. Eine weitergehende Unterscheidung wird durch die Begriffspaare farbentragend-nichtfarbentragend, beziehungsweise schlagend-nichtschlagend ermöglicht.

Man unterscheidet jedoch vor allem zwischen Corps, Burschenschaften, Landsmannschaften, Turnerschaften, Jagdschaften, sowie musischen und konfessionellen ~ (in Europa und Amerika meist christlich aber auch jüdisch und muslimisch). In Deutschland bestehen derzeit rund 1.000 Korporationen. Etwa 3% der an deutschen Hochschulen immatrikulierten Studenten sind Mitglied einer ~  »Burse.

Autoren: Behmel, Albrecht Letzte Änderung: Freitag den 9. Dez 2005

Copyright © Archo Student-online GmbH, Impressum

Alternative Angebote:
Checklisten

Hochschulen

Lexikon

Archo
Rezensionen

Publikationen
Textarchiv
Register
Erweiterte Suche